Seniorenpflegeheim Waren

Projekte
Soziale Einrichtungen

Seniorenpflegeheim Waren

Das Seniorenpflegeheim befindet sich in zweiter Reihe auf dem Gelände des ehemaligen Landratsamtes. Durch die Zweigeschossigkeit ordnet sich das Haus dem Bestand aus der Gründerzeit deutlich unter und fügt sich selbstverständlich in die sonst heterogene Struktur ein. Bei zurückhaltendem Erscheinungsbild und reduzierter Formensprache schafft das Gebäude Ruhe in einem eher unübersichtlichen Kontext.

Die Anordnung der Gebäudeflügel um einen geschützten privaten Innenhof, der sich nach Südwesten öffnet, bewirkt spannungsvolle Aussen- und Innenräume. Die Klinkerfassade in warmen Farben zusammen mit der Bepflanzung, den Magnolien als Mittelpunkt des Hofgartens, sorgen für eine behagliche, private Atmosphäre.

Der eingeschossig vorgelagerte Bereich der Küche ist in Zinkblech verkleidet und durch einen gläsernen Verbindungsgang an das Hauptgebäude angeschlossen. Er orientiert sich nach Norden und bildet mit dem Hauptgebäude den Vorplatz. Das Foyer ist mit Galerie und großzügiger Treppe einladend und ermöglicht bei guter Orientierung Einblicke in die einzelnen Pflegebereiche, den großen Speisesaal und den anschließenden Innenhof.

Die Stationen sind über natürlich belichtete Flure organisiert an deren Ende sich großzügig zur Müritz hin verglaste Gemeinschaftsbereiche befinden. Alle Bewohnerzimmer sind nach Osten, Westen oder Süden orientiert. Sie haben französische Fenster, die den Senioren und Seniorinnen optimale Blickbezüge in den Außenraum ermöglichen.