Wohnhaus Spandau

Wohnbauten

Wohnhaus Spandau

Das Einfamilienwohnhaus liegt im Buschower Weg in Berlin-Spandau.
Die Umgebung ist geprägt durch niedrige Wohnbebauung und umgebenden Grün.

Im Erdgeschoss des Einfamilienhauses befindet sich der Wohnbereich mit Küche, außerdem der Zugang zum Souterrain, in dem ein Schlafbereich liegt. Um auch das Souterrain belichten zu können, ist ein Teil des Geländes zu einem großzügigen abgetreppten Lichtschacht in Richtung des Garten abgegraben. Die Erdgeschoss-Ebene verfügt des Weiteren über den Zugang zum Fahrradschuppen, der sich an das Einfamilienhaus an östlicher Seite anschließt.

Über das Erdgeschoss erreicht man außerdem das Dachgeschoss, in dem sich ein kleinerer Schlafbereich und ein Badezimmer befindet, und den Spitzboden, welche als Staffelgeschosse ausgebildet sind.

Charakteristisch für dieses Projekt ist das steile, geknickte Zinkblechdach, das sich nur auf der östlichen Seite vom Spitzboden bis zur Höhe der Erdgeschossdecke erstreckt.

Die Farben der Putzfassade des Untergeschosses und des Fahrradschuppens heben sich farblich von der Putzfassade des oberirdischen Teils des Gebäudes ab. Das Einfamilienhaus ist aus Stahlbeton und Kalk-Sandstein-Mauerwerk errichtet. Für die Ausführung der Putzfassade ist ein Wärmeverbundsystem vorgesehen, die Türen und Fenster besitzen einen Holzrahmen.